Prison Architect: Alpha + Trailer

September 27, 2012

“Inspired by Theme Hospital, Dungeon Keeper and Dwarf Fortress.” W00t?

News | Offizielle Seite


Zwerge? Gnome? Egal!

Juni 12, 2012

Robotronic Games hat es mit seinem Dwarf-Fortress-Klon Gnomoria innerhalb eines knappen Jahres in die Alpha-Phase geschafft. Vorbestellern (ca. 8 €) wird die Alphaversion wie so oft sofort zugänglich gemacht. Der Versuch, ein Spiel mit annähernd der Komplexität eines Dwarf Fortress und dennoch zugänglicher Steuerung zu erschaffen, scheint hier vielversprechender denn je unternommen zu werden. Wo Towns Abstriche in Sachen Komplexität macht und andere Projekte wie Goblin Camp ähnlich unübersichtlich und unintuitiv ablaufen wie das große Vorbild, scheint Gnomoria die richtige Balance gefunden zu haben. Natürlich fehlen noch viele Features, aber einen Blick ist das Spiel bereits jetzt wert (kostenlose Demo).

Hier noch ein nettes Einführungsvideo des Entwicklers persönlich:


Towns: 0.46 erweitert Heldensystem

Mai 10, 2012

Kurz nach dem letzten Update folgt schon ein weiteres, in dem vor allem das kürzlich eingeführte Heldensystem weiter ausgebaut wird.


Towns

November 15, 2011

Towns

Alle Freunde von Stadtbau- und Lebenssimulationen auf der einen bzw. strategisch angehauchten RPGs auf der anderen Seite sollten entweder Dwarf Fortress spielen oder – wenn ihnen ein wenig an Zugänglichkeit gelegen ist und sie hübsche Bilder mehr mögen als ASCII-Zeichen – einmal beim Zweimannprojekt Towns vorbeischauen. Als weitere Einflüsse werden von den Entwicklern Dungeon Keeper und Diablo angegeben, man gibt sich also durchaus ambitioniert. In Sachen Vertriebsmodell geht man einen ähnlichen Weg wie zuletzt The Indie Stone mit Project Zomboid: Die aktuelle Version 0.35 steht zum kostenlosen Download zur Verfügung, alle künftigen Updates werden jedoch nur der zahlenden Kundschaft zugänglich gemacht. Sobald es fertig ist, soll das Spiel 15€ kosten, bis dahin kann es (inklusive sofortigem Zugang zu allen Vorabversionen) für etwa die Hälfte vorbestellt werden.


Die besten Spiele aller Zeiten

Oktober 11, 2010

Eine kleine Auswahl.
Sollte ich etwas vergessen haben, werde ich es in Zukunft noch hinzufügen.

Anstoss 3 (2000)
Ganz klar der beste Fußballmanager aller Zeiten. Weder die eigenen Nachfolger noch die Fußballmanager-Reihe von EA kamen jemals an den dritten Teil von Anstoss heran. Die perfekte Mischung aus Zugänglichkeit und Komplexität, aus Simulation und Humor.

Borderlands (2009)
Vielleicht die beste Coop-Shooter-Erfahrungen überhaupt. Riesige Areale, unzählige charakteristische Waffen, spannende Feuergefechte, Off-Road-Verfolgungsjagden und ein Haufen fieser Humor. Unterhaltsamer geht es kaum.

Deus Ex (2000)
Eine damals äußerst Innovative Mischung aus Shooter und Rollenspiel in düsterer Sci-Fi-Atmosphäre. Die vielen Handlungsfreiheiten und -verläufe und die packende Story machten Deus Ex zum Kultspiel.

Diablo 2 (2000)
Das bis heute(!) beste Action-Rollenspiel. Absolut rundes Gamplay und mittlerweile nahezu perfektes Balancing sorgen dafür, dass der zweite Teil der Serie noch gespielt werden wird bis Teil 3 erscheint.

Dragon Age: Origins (2009)
BioWares Fantasy-Rollenspiel ist quasi der inoffizielle Nachfolger von Baldur’s Gate 2, macht in meinen Augen aber einiges besser. Wo der Klassiker zum Teil schon überladen daherkommt, nimmt sich Origins zu Gunsten der Zugänglichkeit zurück und fesselt somit noch mehr mit seiner dichten Story, bietet aber trotzdem genügend Freiheiten und Möglichkeiten.

Dungeon Keeper (1997)

Eines der vielen innovativen Spiele von Peter Molyneux und für mich auch sein bestes. Die Idee den Spieß einmal umzudrehen – hier seid ihr der Anführer einer Horde Monster und baut euren Dungeon aus, um die anrückenden Helden niederzumetzeln – ist genial.

Fifa 98 (1997)

Mein Herz hängt am 98er-Teil der Serie. Es war mein erstes Fifa und ich habe es gespielt bis zum Umfallen. Aus heutiger Sicht natürlich gnadenlos unterlegen gegenüber den aktuellen Fifa-Ablegern, aber es hat eben diesen besonderen emotionalen Wert.

Gabriel Knight 2 (1995)
Schade, dass diese interessante Technik – alle Szenen werden hier von echten Schauspielern gespielt – sich nie richtig durchsetzen konnte. Gemeinsam mit der schaurig spannenden Krimi-Story und den klugen Rätseln wird hier nämlich eine beängstigend dichte Atmosphäre erzeugt. Eines der besten ernsthaften Adventures überhaupt.

Gothic (2001)
Der erste Teil der Reihe beeindruckte zu seiner Zeit mit einer gigantischen und lebendigen Spielwelt, die von allerlei Mensch und Getier mit eigenen Tagesabläufen bevölkert wurde. Dazu kommen eine gute alte Fantasy-Story und viele Nebenmissionen. Klasse RPG!

Mafia (2002)
Besser kann man die altbekannte Der-Pate-Thematik wohl nicht umsetzen. Tolle Zwischensequenzen, angenehm zurückhaltende Grafik und ein authentischer Sound erzeugen eine stimmige Atmosphäre in einem von vorne bis hinten glaubwürdigen Spiel.

Max Payne (2001)
Ein extrem lineares Actionspiel mit massenhaft effektvollen Baller-Sequenzen. An sich nicht unbedingt spektakulär. Wären da nicht die damals eigentlich nur aus Filmen bekannte Bullet-Time, die packend emotionale Handlung und der wohl coolste Anti-Held der Videospiel-Geschichte.

Metal Gear Solid 4: Guns Of The Patriots (2008)
Dieses Spiel hat vor allem eins: Eine unfassbar gut ausgearbeitete und komplexe Story, die einen von Anfang bis Ende mitreißt und in Gedanken noch viel länger nicht loslässt. Die Spielmechanik ist im Grunde die eines soliden 3rd-Person-Shooters, aber wen stört das, wenn dazwischen in mehreren Stunden an Zwischensequenzen eine derart geniale Geschichte erzählt wird?

Monkey Island 2: LeChuck’s Revenge (1991)

Für mich DAS Lucas-Arts-Adventure. Durchdachte Rätsel, eine gleichzeitig spannende und urkomische Handlung und Dialoge, in denen jede Pointe perfekt sitzt. Weder der Vorgänger noch die Nachfolger der Reihe können mit dem zweiten Teil mithalten.

Outcast (1999)
Rein objektiv betrachtet hat Outcast sicher ein paar Macken. Für mich persönlich ist es jedoch das nahezu perfekte Spiel-Erlebnis. Eine riesige, frei begehbare Parallel-Welt mit unterschiedlichsten Arealen, Freunden und Feinden. Dazu hat die Story mich mehr berührt als jedes andere Spiel. Und mal ehrlich: Cutter Slade ist einfach der sympathischste Held wider Willen, den die Spielewelt je gesehen hat. Ganz groß!

Star Wars: Knights of the Old Republic (2003)
Ein weiterer BioWare-Titel, der alles bietet, wofür die Spieleschmiede bekannt ist. Eine unglaublich gute Story verbunden mit den Star-Wars-typischen Gut-versus-Böse-Handlungsfreiheiten, spannenden Feuer- und Lichtschwert-Gefächten und vor allem toll ausgearbeiteten Charakteren.

Warcraft 3 (2002)
Das beste Strategiespiel aller Zeiten kommt wie Diablo 2 von Blizzard und bietet ebenfalls eine perfekt durchdachte Spielmechanik. Ganz nach dem Grundsatz: “Easy to learn, hard to master”. Die stimmige Grafik und umfangreiche Kampagnen tun ihr übriges, um dem dritten Teil der Serie Klassiker-Status zu verleihen.

(Erstveröffentlichung dieses Beitrages auf MySpace, hier nachgetragen am 16. 10. 2010)


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.