King Of Dragon Pass und interaktives Storytelling

März 10, 2013

King Of Dragon Pass erschien 1999 für PC sowie 2011 mit etwas mehr Feinschliff auch für iOS und ist möglicherweise nach wie vor das (Video-)Spiel, das die dynamische Generierung interaktiver Geschichten am besten von allen – ohnehin raren – Vertretern dieser Richtung umsetzt. Entwickelt wurde das Spiel übrigens unter der Leitung von David Dunham, der momentan führend an der Entwicklung des iPad-Wargame-Hits Battle Of The Bulge beteiligt ist. Gemeinsam haben beide Spiele jedoch nur wenig.

Den Rest des Beitrags lesen »


Greenlight, die Zweite

Oktober 16, 2012

Im ersten Rutsch der dank Steams neuem Greenlight-Service für eine zukünftiges Erscheinen auf Valves Downloadplattform vorgemerkten Titel waren bereits zehn Titel freigeschaltet worden – u.a. auch Project Zomboid und Towns.

Wie Valve nun bekanntgab, kommen ab sofort 21 weitere Titel auf der grün belichteten Liste hinzu. Erfreulicherweise ist darunter auch der kleine Bruder von Dwarf Fortress und Towns: Gnomoria. Hier die Liste aller Neuzugänge:

  • Afterfall InSanity Extended Edition
  • AirBuccaneers
  • Blockscape
  • Contrast
  • Fly’n
  • Folk Tale
  • Forge
  • Giana Sisters: Twisted Dreams (Project Giana)
  • Gnomoria
  • Interstellar Marines
  • Lost Story: The Last Days of Earth
  • Miasmata
  • Miner Wars 2081
  • NEOTOKYO
  • Octodad: Dadliest Catch
  • Perpetuum
  • POSTAL 2 COMPLETE
  • Secrets of Grindea
  • The Intruder
  • The Stanley Parable: HD Remix
  • Yogventures!

Project Zomboid: Camper, Farmer, Kannibalen

August 1, 2012

Auch wenn es wohl noch eine Weile dauern wird, bis wir eine komplett stabile und Steam-fähige Version von Project Zomboid bekommen, wird schon jetzt das Modding-Potenzial des Zombie-Survival-Spiels deutlich. Immer wieder sprießen hochinteressante Projekte und Ideen aus der Community hervor. Insbesondere das Zwei-Mann-Team aus RobertJohnson (Code) und dem guten – in der deutschen Community sehr aktiven – Thuztor (Grafiken) hat in letzter Zeit einige unglaublich vielversprechende Mods an den Start gebracht.

Angefangen, die Mod-Szene aufzumischen, haben die beiden mit der Farming-Mod, die es dem Spieler ermöglich, allerlei Grünzeug anzupflanzen. Mittlerweile ist sogar ein eigenes Dünger- und Wassersystem enthalten. Zudem besteht die Möglichkeit, Farming-Erfahrungspunkte zu sammeln und somit den Spielercharakter neben den üblichen Zomboid-Skills auf eine weitere Art und Weise zu verbessern. Weitere Features sind für die Zukunft bereits geplant.

Beim zweiten Streich dreht sich alles um Survival. Oder netter ausgedrückt: Camping! Ein Lagerfeuer als außerhäusliche Kochmöglichkeit sowie ein Zelt zum Schlafen unter freiem Himmel sind bereits implementiert. Auch hier besteht die Möglichkeit, sich durch das Sammeln von Camping-XP beispielsweise die Change zum Anzünden des Lagerfeuers zu verbessern. Ein weiteres eingeplantes Feature, an dem die Arbeit bereits begonnen hat, ist das Angeln. Auch hier wird es eine völlig neu entwickelte Spielmechanik sowie eine eigens eingebaute Fischerhütte im Spiel geben.

Vor kurzem erschien darüber hinaus die wohl „böseste“ Zomboid-Mod bislang: Die Kannibalismus-Mod! Diese ermöglicht es dem Spieler, getötete NPCs zu zerteilen. Die erhaltenen Körperteile können dann wahlweise als Waffe(!), zur Ablenkung der Zombies oder schlicht zum Füllen des eigenen Magens verwendet werden. Na, dann viel Spaß mit dem „fresh meat“!

Übrigens arbeitet Thuztor nebenbei auch noch an einer Addiction-Mod, die Drogen mit diversen Effekten und entsprechende Mechaniken zum Suchtverhalten von Charakteren einbauen soll, und hat das auch von den Entwicklern bereits häufig erwähnte Projekt Vacation Island – quasi eine Dead-Island-Mod – ins Leben gerufen.

Es werden also nicht mehr „nur“ einfach Items hinzugefügt, sondern ganze zusätzliche Mechaniken ins Spiel integriert. Dies ist der immer besser möglichen Nutzung der Skriptsprache Lua zu verdanken, über die das Modden seit einigen Versionen hauptsächlich läuft. In einem der kommenden Releases soll auch das User-Interface komplett überarbeitet und vollständig über Lua erzeugt werden. Somit steht auch tiefgreifenden UI-Mods bald nichts mehr im Wege.


Project Zomboid: Endphase der Tests für 0.2.0

Juni 29, 2012

Mit Version 0.2.0R ist nun im offiziellen Forum von Project Zomboid eine der letzten öffentlichen Testversionen vor dem offiziellen Release erschienen. Dass es bis zur Version R eine Weile gedauert hat, liegt vor allem daran, dass das komplett neue Animationssystem (es werden nun in einem eigens entwickelten System 3D-Modelle zu Sprites gerendert) eingebaut wurde. Dadurch sieht das Spiel nun nicht nur viel hübscher aus, sondern läuft auch noch flüssiger. In den nächsten Tagen sollen noch die letzten fehlenden Features, die für Konflikte mit dem neuen System gesorgt hatten und daher bislang deaktiviert wurden, implementiert und notwendige Bugfixes vorgenommen werden.

Die komplette Changelist seit dem letzten offiziellen Release (Version 0.1.5d) gestaltet sich damit wie folgt:

  • Speichern/Laden
    • Speichern beim Verlassen des Spiels
    • Laden von Charakter und/oder Welt beim Start
  • Komplett neues Animationssystem
  • Überarbeitete Lichteffekte
  • Unterstützung von LUA für Mods
  • Überarbeitete NPCs und Zombies
    • Schlauere NPCs, die tatsächlich versuchen, zu überleben
    • Interaktionssystem: Zusammenschluss mit NPCs möglich
    • Neues Horden-Verhalten der Zombies
  • Überarbeitetes Kampfsystem
    • Zielen notwendig für Nah- und Fernkampf
    • Nachladen von Waffen
    • Zombies können weggestoßen werden
  • Erfahrungspunkte und Skill-System
  • Konstruktionssystemzum Bauen ganzer Festungen
    • Bäume fällen für Nachschub an Holz
  • Map-Zellen erweitert
    • Bekannte Zelle viermal so groß wie zuvor
    • Unterstützung für mehrere Map-Zellen
  • Verschiebbare Objekte
    • Möbel können zum Blockieren von Türen genutzt werden
    • Mülltonnen können als bewegliche Container benutzt werden
  • Neue Blut-Mechanik
  • Neue Durst-Mechanik
  • Zahlreiche neue Items, Crafting-Rezepte, Bugfixes und Optimierungen

Project Zomboid: Weitere Features aufgetaucht

März 9, 2012

Dank zweier bislang bewusst im Hintergrund gehaltener Features wächst die ohnehin gigantische Changelist des kommenden Updates trotz Content-Lock weiter an. In einem neuen Blogeintrag zeigen zwei neue Videos die vollständig eingebaute Maussteuerung und außerdem das längst überfällige Drop-Feature (Gegenstände können auf den Boden fallen gelassen werden und müssen nicht zwingendermaßen in Schränken verstaut werden).

In der nächsten Woche soll nach der momentan laufenden geschlossenen noch eine kurze öffentliche Testphase stattfinden, in der jeder Freiwillige die Möglichkeit haben wird, eine Vorabversion des Updates auszuprobieren, bevor anschließend endlich der finale Relase folgen wird.


Interessante Indie Games 2012

Januar 15, 2012

Neben den in diesem Blog üblichen Verdächtigen wie Project Zomboid oder Towns, die in Kürze mit großen Major-Updates gesegnet werden und 2012 noch größer rauskommen dürften als im letzten Jahr, gibt es (neben den allgegenwärtigen Roguelikes) noch einige weitere Indie-Perlen, denen bislang weniger Aufmerksamkeit von der Öffentlichkeit entgegengebracht wurde. Zum Teil liegt das sicher auch daran, das (noch) keine spielbaren Versionen existieren. Im folgenden nun eine kleine Auswahl interessanter Projekte, die es sich lohnt, im Auge zu behalten.

Den Rest des Beitrags lesen »


Project Zomboid: Es geht voran!

Januar 5, 2012

Nachdem die stark gebeutelten Entwickler von The Indie Stone das letzte Jahr halbwegs versöhnlich mit hochinteressanten Videos zur Intelligenz der neuen NPCs, Interaktionsmöglichkeiten mit diesen sowie dem modifizierten Hordenverhalten in der kommenden Version 0.1.6 beendet hatten, soll 2012 nun das Zomboid-Jahr schlechthin werden. Um die guten Vorsätze gleich zu unterstreichen, zeigt man erneut ein Video, in dem es diesmal die atmosphärisch ziemlich beeindruckenden neuen Lichteffekte zu sehen gibt. Des Weiteren sickerte in den letzten Tagen über Twitter durch, dass es im Spiel künftig möglich sein wird, Bäume zu fällen. Das eröffnet in Verbindung mit den geplanten Konstruktionen (alleinstehende Barrikaden gibt es ja ohnehin schon) natürlich erneut zahlreiche weitere „sandboxige“ Möglichkeiten. Außerdem darf spekuliert werden, dass ein Erfahrungs- bzw. Skillsystem integriert sein wird, wenn man der Textmeldung am oberen Rand des Bildes trauen kann.

Die Arbeiten am Update sollen – ebenfalls laut offiziellem Twitter-Post – in den letzten Zügen sein. Man darf sich also in freuen, in Kürze endlich die mittlerweile ziemlich ausgelaugte Version 0.1.5 ersetzen zu dürfen.🙂